Input über Argument Variablen ARGV

1
6

Mit ARGV kann man direkt beim Öffnen der Dateien Variablen übergeben. ARGV entpackt dann die Variablen der Reihe nach und stellt diese zur Verfügung.

Beispiel:

Wie gesagt werden die Variablen direkt mit dem Öffnen der Datei “befüllt”. Also starten wir das eben geschriebene Programm, wir nennen es einmal tiere.rb, wie folgt:

und erhalten als Ausgabe:

Wenn wir Variablen über ARGV direkt mit dem Starten des Programms abholen, so müssen wir andere Benutzereingaben, ein wenig anders als üblich ( gets.chomp() ) abholen: stdin.gets.chomp() muss nun verwendet werden um dem Benutzer eine Eingabe abzuverlangen. stdin steht hier für STandarDINput.

gets.chomp wird immer versuchen die Variablen von ARGV einzulesen, sofern ARGV verwendet wurde. stdin.gets.chomp sagt Ruby hingegen, auf herkömmlichem Weg nach der Eingabe zu fragen.

Für Methoden kann auch mit ARGV gearbeitet werden. Hier lautet der Befehl jedoch *args. Beispiel:

 

1 COMMENT

LEAVE A REPLY